Häufige Fragen zur Wettbewerbsteilnahme

Für Schülerinnen und Schüler

  • Wer steht hinter dem Wettbewerb?

Das Projekt FinanzTuber ist eine Gemeinschaftsinititiative der Deutschen Bank, Social Impact, ITMP und YAEZ. Mit dem Schülerwettbewerb FinanzTuber wollen wir euer Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge stärken sowie erste Grundlagen für kompetentes wirtschaftliches Handeln vermitteln – und das mit Hilfe digitaler Formate. So machen wir euch fit für die ökonomischen und digitalen Herausforderungen der Zukunft!

  • Wer kann bei FinanzTuber mitmachen?

An dem Wettbewerb teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 8 aller Schulformen in Deutschland.

  • Dürfen Schülerinnen und Schüler aus älteren Jahrgangsstufen auch teilnehmen?

Wir freuen uns auch über die Teilnahme von Schülerteams aus höheren Klassen. Deren Clips werden ebenfalls auf unser Portal auf der Website hochgeladen, sie laufen aber aus Gründen der Fairness „außer Konkurrenz“, das heißt, sie nehmen nicht am Wettbewerb teil und können also nicht gewinnen. Selbstverständlich bekommen alle Teammitglieder Teilnahmeurkunden.

  • Wie groß soll ein Team sein?

Eure Gruppe sollte mindestens aus drei Teilnehmerinnen und Teilnehmern bestehen. Es ist aber auch möglich, dass eine ganze Klasse gemeinsam ein Video erstellt.

  • Muss man sich anmelden?

Nicht unbedingt. Eine Teilnahme ist auch ohne Anmeldung möglich. Wenn ihr aber gerne von Mitarbeitern und Auszubildenden der Deutschen Bank Unterstützung bekommen möchtet, benötigen wir eure Anmeldung, um die Zusammenarbeit zu koordinieren. Die Anmeldung übernimmt eure Lehrerin oder euer Lehrer.

  • Ist eine Anmeldung auch ohne Lehrkraft möglich?

Grundsätzlich ist die Teilnahme an dem Wettbewerb an die Unterstützung durch eine Lehrkraft oder einen Jugendleiter gebunden. Das hat zwei Gründe: Zum einen erleichtert es uns die Absprache mit euch und zum anderen kann eure Lehrerin oder euer Lehrer euch bei Rückfragen behilflich sein. Eure Lehrkraft trägt auch dafür Verantwortung, dass bei der Einreichung eures Wettbewerbsbeitrags keine Rechte Dritter verletzt werden.

  • Müssen alle aus einem Team die gleiche Klasse besuchen?

Es ist nicht wichtig, dass eure Teammitglieder alle aus einer Klasse sind. Wichtiger ist, darauf zu achten, dass individuelle Stärken der Mitglieder richtig eingesetzt werden und der Arbeitsaufwand gerecht verteilt wird.

  • Bis wann müssen die fertigen Videos hochgeladen werden?

Die fertigen Videos müssen bis zum 19.4.2019 über das Einreichformular hochgeladen werden.

  • Was muss alles eingereicht werden?

Über die Webseite des Wettbewerbs FinanzTuber stellt ihr euer Video und einen Steckbrief zu eurem Team ein. Außerdem brauchen wir die Einverständniserklärungen von euch und allen Personen, die im Video zu sehen sind.

  • Wie lange sollen/dürfen die Videos sein?

Die Länge des Clips hängt natürlich von eurem Thema sowie auch von der Form eures Videos ab. Wir empfehlen euch aber, eure ganzen kreativen Ideen in etwa 2-3 Minuten zu verpacken, da ihr noch einige Zeit für das Bearbeiten der Videos einplanen müsst und sich damit die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass eure Videos beim Voting auch wirklich bis zum Ende angeschaut werden. Die Storyboardvorlage kann euch dabei helfen, eure benötigte Zeit realistisch einzuschätzen.

  • Welche Form sollten die Clips haben?

Grundsätzlich sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Denkbar sind zum Beispiel: Erklärvideos, Straßenumfragen oder Kurzfilme.

  • Wie viel Zeit sollte für den Wettbewerb eingeplant werden?

Vor der Erstellung des Clips erarbeitet ihr im Unterricht oder mit Mitarbeitern der Deutschen Bank Grundlagenwissen. Das kann bis zu drei Doppelstunden dauern. Danach geht es an die Erstellung der Clips. Ob ihr das während der Unterrichtszeit, bei einer AG am Nachmittag oder in der Freizeit macht, entscheidet ihr gemeinsam mit eurer Lehrerin oder eurem Lehrer.

  • Wer kann bei technischen Schwierigkeiten beim Hochladen des Clips kontaktiert werden?

Solltet ihr Probleme beim Hochladen eurer Clips haben, wendet ihr euch am besten per E-Mail an finanztuber@yaez.com oder ruft uns an. Ihr erreicht das Projektbüro bei YAEZ unter der Nummer 0711 99 79 83-24.

  • Wie funktioniert das Online-Voting?

In der Voting-Phase seid ihr dafür verantwortlich, dass eure Clips möglichst viele Stimmen bekommen. Dafür könnt ihr Freunde, Familie oder Personen in sozialen Netzwerken mobilisieren und sie darum bitten, für euch abzustimmen. Bitte denkt trotz der Aussicht auf tolle Preise daran, fair zu bleiben. Jedem Team sollen die gleichen Chancen auf einen Gewinn ermöglicht werden, weshalb Manipulationsversuche in jeglicher Form verboten sind und zu einem Ausschluss aus dem Wettbewerb führen.

  • Wie geht es nach dem Voting weiter?

Die zehn Teams, die für ihr Video die meisten Stimmen gesammelt haben, haben die Chance zu gewinnen, wobei die Endentscheidung von einer Experten-Jury getroffen wird.

  • Wer sitzt in der Jury?

Die Jury besteht aus einer Reihe von Experten, die sich mit Videoclips, Bildung und Finanzthemen auskennen. Sobald die Mitglieder feststehen, werden die Namen auf der Website veröffentlicht.

  • Was ist der Jury wichtig?

Zweck des Wettbewerbs ist zum einen, dass ihr euch wichtiges Grundlagenwissen aneignet, weshalb ihr euer erlerntes Wissen in dem Video anwenden solltet. Zum anderen bedeutet der Wettbewerb aber auch Spaß, weshalb es auch an Originalität und Kreativität nicht mangeln sollte. Macht am Ende selbst einen Check: Ist euer Video informativ, fachlich korrekt und spannend?

  • Was kann man gewinnen?

Zu gewinnen gibt es eine Reise ins YouTube Space in Berlin. Dort habt ihr die Chance, auf bekannte YouTube Creator zu treffen, die hier täglich ein- und ausgehen. Wir übernehmen die Reisekosten, Verpflegung und wenn nötig auch die Übernachtung in Berlin. Zusätzlich bekommt das Gewinnerteam 500 Euro für die Klassenkasse!

Auch die Zweit- und Drittplatzierten gewinnen: Sie dürfen sich auf einen Medienworkshop zum Thema YouTube an ihrer Schule freuen. Und auch ihr sie bekommen einen Zuschuss für die Klassenkasse in Höhe von 300 bzw. 200 Euro.

  • Werden auch verspätete Einreichungen akzeptiert?

Um allen Teilnehmern gegenüber gerecht zu bleiben, wird die Funktion zum Hochladen von Clips auf der Website zu einem bestimmten Termin deaktiviert.

  • Wann werden die Gewinnerteams benachrichtigt?

Die Gewinnerteams werden am 24. Mai 2019 bekannt geben.

  • Was geschieht mit den Arbeiten, wenn der Wettbewerb abgeschlossen ist?

Die besten und kreativsten Videos verbleiben weiterhin auf der Website www.finanztuber.de. Auf diese Weise entsteht eine Plattform mit vielen tollen Videos, bei denen sich Schülerinnen und Schüler über Finanzthemen informieren können.

  • Wir kommen nicht weiter, wer kann uns helfen?

    • Bei Fragen rum um die Organisation des Wettbewerbs steht euch unser Projektbüro bei YAEZ zur Verfügung. Ihr erreicht uns per Mail unter finanztuber@yaez.com oder telefonisch unter 0711 99 79 83-24.
    • Wenn ihr mit einer Deutschen-Bank-Filiale zusammenarbeitet, dann könnt ihr bei inhaltlichen Fragen rund um das Thema Geld + Co. die Experten von der Deutschen Bank um Rat bitten. Stimmt euch dazu bitte mit eurem Lehrer ab.
    • Hilfe beim Videodreh geben wir euch auf unserer Website. Dort findet ihr nicht nur viele Tipps, sondern auch Links zu guten Erklärvideos. Falls darüber hinaus noch Fragen auftauchen: Wendet euch ans Projektbüro. Wir helfen euch gerne!

Speziell für Lehrerinnen und Lehrer

  • Wie passt der Wettbewerb in den Unterricht?

Das Projekt knüpft, je nach Schwerpunktsetzung, an Inhalte aus den Fächern Wirtschaft, Gemeinschaftskunde, Politik oder Mathematik an. Außerdem denkbar ist die Teilnahme an dem Wettbewerb im Rahmen einer Projektwoche oder einer AG. FinanzTuber lässt sich auch im Rahmen der Berufsorientierung einsetzen.

  • Wie erhalte ich die benötigten Unterrichtsmaterialien?

Wenn Sie sich für den Wettbewerb anmelden, erhalten Sie per Post ein Starter-Kit mit allen benötigten Materialien und Informationen. Alternativ stehen die Materialien hier zum Download bereit.

  • Wie gewährleistet FinanzTuber Qualität und Neutralität der Wettbewerbsmaterialien?

Bei FinanzTuber handelt es sich um ein Gemeinschaftsangebot unterschiedlicher Projektpartner, die ihre jeweiligen Stärken einbringen.

Die Begleitmaterialien werden von den Agenturen Social Impact und YAEZ erstellt. Beide haben langjährige Erfahrung und Expertise in der Entwicklung von Unterrichtsmaterialien, die meist in direkter Zusammenarbeit mit Didaktikern entstehen.

Um das Projekt FinanzTuber so anwenderfreundlich wie möglich zu gestalten, hat zudem die Agentur ITMP im Vorfeld Schülerworkshops und Lehrerinterviews geführt. Dadurch haben wir wertvolle Rückmeldungen erhalten, die wir bei der Konzeption des Wettbewerbs berücksichtigt haben.

Für die Deutsche Bank ist FinanzTuber eines der Bildungsprojekte des Bereichs Soziale Verantwortung. Außerdem bietet sie im Rahmen des Wettbewerbs Unterstützung durch fachlichen Input sowie die Ausrichtung von Workshops durch eigene Mitarbeiter an. Die Mitarbeiter werden vor ihrem Einsatz im Klassenzimmer geschult und unterzeichnen eine Neutralitätserklärung, in der sie versichern, sich ausschließlich im Rahmen der Wettbewerbsteilnahme zu engagieren – keinesfalls werden Produkte der Deutschen Bank beworben. Die Teilnahme am Wettbewerb ist auch ohne eine Beteiligung durch Deutsche-Bank-Mitarbeiter möglich.